InFOS zum Coronavirus (COVID-19)

 

 

Die Gesundheit und Sicherheit aller Besucher, Mitarbeiter, Künstler, Kunden und weiterer Nutzer stehen an erster Stelle. Daher beobachten wir die Entwicklung der Lage sehr genau und stehen in regelmäßigem Austausch mit den Behörden.

Selbstverständlich setzen wir die Empfehlungen und Anweisungen der zuständigen Behörden hinsichtlich der aktuellen Situation um. Wir weisen hiermit auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hin. Über Absagen und Verlegungen von Veranstaltungen können Sie sich hier informieren.

Zusätzlich zum, durch die Ordnungsbehörden geprüften Hygienekonzept für Veranstaltungen, haben wir in der Stadthalle Unna folgende Maßnahmen ergriffen, um den Gesundheitsschutz aller Mitarbeiter, Veranstalter, Kunden und Besucher bestmöglich zu gewährleisten:

  • Der Rhythmus der regelmäßigen Reinigung von Oberflächen, vor allem in den Sanitäranlagen, wird während der genehmigten Veranstaltungszeiten und zu Auf- und Abbauzeiten deutlich erhöht und an stark frequentierten Orten (Geländer, Türklinken, Aufzugknöpfe usw.) intensiviert.
  • Im gesamten Haus werden Desinfektionsmittelspender bereitgestellt. Zusätzlich werden die Nutzer in den Sanitäranlagen über die richtige Handhygiene durch Plakate aufgeklärt

 

Wir machen darauf aufmerksam, dass lt. der aktuellen Coronaschutzverordnung bei einer Inzidenz von 35 der Einlass zu Veranstaltungen in Innenräumen, wie der Stadthalle Unna,  nur für Geimpfte, Genesene oder Personen mit entsprechendem Negativtest (nicht alter als 48 Std.) gewährt wird.

Die Kontrollpflicht liegt beim Veranstalter.