Theatervormiete - Kehrseite der Medaille


INHALT

Sagt man immer, was man denkt? In "Die Kehrseite der Medaille" legt der Autor das Interesse weniger auf das Gesagte als auf das normalerweise Nicht-Gesagte.

Dabei gelingt es ihm bei aller Leichtigkeit und komödiantischer Dynamik auch, das Konfliktpotential für die Stimmungsschwankungen der Beteiligten immer spürbar zu machen.

Isabelle und Daniel, ebenso lange verheiratet wie mit Patrick und Laurence befreundet, sind irritiert. Patrick hat eine Neue an seiner Seite. Sie heißt Emma und ist sehr attraktiv. Natürlich gehen Isabel und Daniel auf Distanz. Unglücklicherweise hat Daniel seine Frau überredet, die beiden zum Essen einzuladen. Dass der vorhersehbar nicht sehr erfreulich verlaufende Abend für den (schadenfrohen!) Zuschauer zum Vergnügen wird, liegt nicht nur an den brillanten Dialogen, sondern auch an dem oben erwähnten virtuosen Clou: Das Publikum hört die höfliche Konversation der vier Personen und die heimlichen, nicht immer sehr freundlichen Gedanken, die sie normalerweise voreinander verbergen.

Zeller greift dafür auf ein fast vergessliches Stilmittel des Theaters zurück: das "A-part-Sprechen" (Beiseitesprechen).

Einzelkarten ab 13,00 € zzgl. Gebühren

Tickets gibt es Hier oder im i-Punkt Unna.

Ort: Stadthalle Unna

Zurück